Mückenfalle

Mückenfalle

Mückenfalle

Herumschwirrende Mücken sind eine Plage für Menschen und Haustiere. Besonders in Jahren, in denen der Sommer besonders regenreich ist, vermehren sich die Plagegeister explosionsartig in Regentonnen, Gartenteichen oder anderen stehenden Gewässern. Irgendwann wird jeder Gang in den Garten zum Kampf gegen die Mücken. Wenn sie den Weg ins Haus finden und nachts mit dem typischen surrenden Geräusch im Zimmer umherfliegen, ist an Schlaf nicht zu denken. Jeder kennt die schlaflosen Nächte, in denen er, mit einer Fliegenklatsche bewaffnet, auf Jagd nach den fiesen Eindringlingen geht.

Anzeige
Sortieren nach

Design Mückenlampe Flystopper AS4

Design-Insektenlampe für den Wohnbereich  Diese Design-Insektenlampe sorgt auf optisch ansprec..

€ 89,00 Netto € 73,55

Mozzie Mückenlampe

 Zur effektiven Bekämpfung und Tötung beißender Insekten in Gebäuden und im Freien...

€ 59,95 Netto € 49,55


Mücken sind nur wenige Millimeter groß und trotzdem ist es wichtig, sie zu bekämpfen. Ihre Stiche sind unangenehm und jucken viele Tage. Es drohen Entzündungen, wenn man dem Drang zu kratzen nicht widerstehen kann und außerdem übertragen Mücken auch in unseren Breiten zunehmend ernsthafte Erkrankungen. Durch den weltweiten Tourismus werden immer häufiger mit Malaria-Erregern befallene Mücken im Koffer eingeschleppt und die gefährliche Tigermücke verbreitet sich von Südeuropa aus auf dem gesamten Kontinent. Die Klimaerwärmung sorgt in nördlichen Ländern für bessere Überlebensbedingungen der Schädlinge und deshalb ist damit zu rechnen, dass die Zahl der von Mücken übertragenen Erkrankungen immer weiter ansteigen wird. Das sind alles gute Gründe, um sich darüber Gedanken zu machen, welche Mückenfalle am effektivsten dabei hilft, die Plagegeister aus dem eigenen Umfeld zu entfernen. Eine Mückenlampe oder eine elektrische Mückenfalle haben sich als sehr zuverlässig bei der Bekämpfung von Mücken erwiesen.

Es gibt fünf Arten von Mückenfallen:

  • Klebefalle
  • Insektenspray
  • Mückenstecker
  • Mückenlampe
  • elektrische Mückenfalle


Klebefalle

Die einfachste und kostengünstigste Variante einer Mückenfalle ist die Klebefalle. Diese Falle wird in Rollen verkauft und nach dem Öffnen aufgehängt. Ein Klebestreifen hängt von der Decke und an diesem bleiben die lästigen Mücken und andere Fluginsekten haften. Die heute verfügbaren Klebefallen benutzen keine Chemie und können nach Gebrauch leicht entfernt werden. Diese Fallen wirken jedoch nicht besonders effektiv und darüber hinaus sind sie sehr auffällig.


Insektenspray

Auch die Anwendung von Insektenspray zur Bekämpfung von Mücken ist eine Möglichkeit, die Insekten zu vertreiben. Die Sprays enthalten Insektizide, die Mücken und andere Insekten töten. Allerdings ist besonders beim Gebrauch in geschlossenen Räumen nicht auszuschließen, dass die Insektensprays auch für Menschen und Haustiere giftig sind. Außerdem müsste man großflächig das Zimmer einsprühen, um die flinken Tiere zu erwischen.


Mückenstecker

Mückenstecker enthalten Wirkstoffe, die elektrisch freigesetzt werden, wenn der Mückenstecker mit einer Steckdose verbunden ist. Mit einem Biozidverdampfer werden Insektizide gleichmäßig im Raum verteilt. Ziel ist es zu verhindern, dass die Mücken überhaupt ins Haus eindringen und stattdessen vertrieben werden. Die Verdampfung der Insektizide wird über Plättchen sichergestellt, die sich erwärmen und dann die Wirkstoffe freisetzen. Der Wirkstoff ist für die Mücken sehr unangenehm, sodass sie abgeschreckt werden und nicht mehr in das Haus eindringen. Einige der verfügbaren Mückenstecker funktionieren statt mit Plättchen mit Flüssigkeiten.


Mückenlampe

Die Mückenlampe macht sich die Tatsache zu Nutze, dass die Tiere von UV-Licht angezogen werden. Eine derartige Mückenfalle arbeitet zuverlässig und nachhaltig und sorgt umweltfreundlich für ruhige Nächte. Die Mücken fliegen direkt in die Mückenlampe und dort werden sie mit einem elektrischen Gitter sofort getötet. Diese Art der Mückenfalle benötigt keine Chemie und ist deshalb für Menschen und Haustiere völlig ungefährlich. Nachteilig ist jedoch, dass nicht alle Mücken vom Licht angezogen werden und somit die Mückenlampe nicht immer alle Plagegeister vollständig entfernen kann.


Elektrische Mückenfalle

Um die Effektivität der Mückenlampe zu erhöhen, nutzt die elektrische Mückenfalle noch andere Möglichkeiten, die Mücken anzulocken. Der Nachteil einer Mückenlampe besteht darin, dass sich Mücken, die nach Nahrung, also Blut, suchen, eher vom Geruch und vom Kohlendioxid, das der Mensch ausatmet, als vom UV-Licht angelockt werden. Aus diesem Grund kombiniert die elektrische Mückenfalle ein UV-Licht mit der Abgabe von Kohlendioxid und Wasserdampf sowie einem Ventilator, der alle Mücken in der Nähe in die elektrische Mückenfalle hineinzieht. Auf diese Weise entkommt kein geflügelter Störenfried der Mückenfalle.


Welche Mückenfalle ist zu empfehlen?

Die elektrische Mückenfalle ist besonders effektiv, denn sie nutzt mehrere Wirkmechanismen: UV-Licht sowie Kohlendioxid und Wasserdampf locken die Mücken an. Ein Ventilator zieht alle sich näherenden Insekten dann in die Falle, aus der es kein Entkommen gibt. Die elektrische Mückenfalle verzichtet vollständig auf Chemie und ist sehr leise. Das Modell "Mozzie", das man hier direkt online bestellen kann, verfügt über alle diese Eigenschaften und sorgt dafür, dass während der nächsten Mückensaison die Nächte ruhig bleiben und Mücken im Haus keine Chance haben.