Welche Fliegenarten gibt es?

Posted by admin 15.03.2018 0 Comment(s)

Die Insekten, mit denen die meisten Menschen im Alltag am häufigsten in Kontakt kommen, sind Fliegen und Mücken. Diese Gruppe kennzeichnet sich jedoch durch eine enorme Vielfalt; weltweit sind rund 160.000 Arten registriert. Da viele dieser Arten sowohl im Freien als auch im Haus leben, stellen sie oft eine Infektionsquelle dar.
In den Niederlanden und Belgien sind die folgenden Fliegenarten am häufigsten anzutreffen:

 

Stubenfliegen

Stubenfliegen und verwandte Arten sind häufig in Städten zu finden; mit dieser Art kommt der Mensch also am häufigsten in Kontakt. Da sie so gut wie alles fressen, sind sie besonders häufig an Orten anzutreffen, wo sie Lebensmittel jeder Art finden. Darum ist dies auch die Art, die in der Nahrungsmittelindustrie am häufigsten bekämpft werden muss.

 

 

Überwinternde Fliegen

Zu den überwinternden Fliegen zählen verschiedene Fliegenarten, die im Herbst und Winter in Schwärmen auftreten. In den Niederlanden sind drei Sorten beheimatet: die Blockfliege (Pollenia rudis Fabr.), die Stallfliege (Musea autumnalis Deg.) und die Halmfliege (Thaumatomyia notata Mg).

 


Schwebfliegen

Da viele Schwebfliegenarten andere Insekten imitieren, werden sie oft z. B. für Wespen gehalten. Sie sind jedoch völlig unschädlich und an ihrem Bewegungsmuster leicht zu erkennen. Da sie sich vor allem vom Nektar und den Pollen von Blumen ernähren, werden sie für den Menschen kaum einmal zum Problem.
Die Bremse, auch Blinde Fliege genannt, wird ebenfalls häufig mit einer anderen Art verwechselt, nämlich mit der Dasselfliege. Im Gegensatz zu ihr können Bremsen aber beißen. Sie haben keinen Stachel und können somit auch nicht stechen, aber der Biss kann erhebliche Schmerzen und Reizungen verursachen. Bremsen sind häufig in ländlichen Gegenden zu finden, wo sie das Vieh beißen, um sich von dem Blut zu ernähren. Die Landwirte versuchen oft, die Bremsen mit speziellen Bremsenfallen zu bekämpfen.

 

 

Schmeiß- und Fleischfliegen

Diese Fliegen sind deutlich größer als Stubenfliegen und oft an ihrer blaugrünen Farbe und dem metallischen Glanz ihres Körpers zu erkennen. Diese Fliegenart ernährt sich hauptsächlich von tierischen Abfällen und Fleisch; obwohl sie sich aus diesem Grund weniger häufig als die Stubenfliege in der Nähe von Menschen aufhalten, sind sie häufiger Überträger von Infektionen. Aus diesem Grund stellen sie meist auch ein größeres Risiko dar.

 

 

Fruchtfliegen

Eine der sich am schnellsten fortpflanzenden Fliegenarten, die Fruchtfliege, ist oft in großer Zahl an faulendem Obst und anderen süßen Substanzen, von denen sie sich ernähren, zu finden. Aus diesem Grund treten sie häufig auf, wenn Essensreste zurückgelassen werden; sie können sich dann schnell zu einer Plage entwickeln. In Betrieben wird die Fruchtfliege darum oft auch intensiv bekämpft.

 

 

Zusammengefasst: Die meisten Fliegen sind an sich also nicht weiter schädlich, aber da sie oft mit Kot oder tierischen Resten in Kontakt kommen, können sie leicht Krankheiten übertragen oder für unhygienische Bedingungen sorgen. Es ist also sehr wichtig, sie zu bekämpfen!

Die beste Methode ist ein elektrischer Insektenvernichter mit UV-Lampen. Diese Geräte locken die Fliegen durch UV-Licht an und vernichten sie dann durch Hochspannung, mit Klebeplatten oder einem Ansaugsystem. 

 

FliegenFalle-Shop.de ist Importeur und Hersteller von Insektenvernichtern und bietet sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen ein großes Sortiment von Insektenlampen zu sehr günstigen Preisen an.
FliegenFalle-Shop.de führt ein großes Sortiment elektrischer Insektenvernichter, die infolge des Eigenimports zu sehr günstigen Preisen angeboten werden können.

Leave a Comment